Im März 2020 bei eisfreiem Wetter beginnt das Abfischen und es sind Verkaufsfische in der Hälterung. Es gibt Tosai, Nisai und Sansai (12 bis 45 cm).

Hier ein paar Bilder vom Mai 2019:

In diesem Jahr gibt es eine sehr schöne Auswahl an Nisai (25-30 cm)

Diese können für 49,-€ selektiert werden.

Tosai 9 bis 12 cm gibt es für 5,- und 13 bis 17 cm für 7,-€ zu selektieren.

Hier ein paar Bilder im Sommer: Jahrgang 2018, 3 bis 4 Monate alt.

Ein paar Koi 2018 in ihrem zweiten Sommer.

Mitte Juni ist die Koibrut bereits auf 2 bis 4 cm herangewachsen.

Aktuelle Angebote jeweils auf ebay kleinanzeigen: Koi aus dem Oberpfälzer Wald

Alle meine Zuchttiere haben erfolgreich abgelaicht. Der Jahrgang 2018 verspricht auch Aufgrund des warmen Wetters viel.

Koibrut-Mix kann günstig erworben werden.

(Gosanke, Shusui, Yamabuki Ogon, Shiro Utsuri....)

Für die Saision 2018 gibt es eine schöne Auswahl an Tosai und Nisai zu erwerben. Neben den Gosanke gibt es auch eine Vielzahl an Varietäten wie Yamabuki Ogon, Karaschigoi, Hariwake, Matsuba, Ki Shusui, Kujaku, Goshiki, Shiro Utsuri...

 Koi mit metallischem Glanz (Hikari), Doitsu und Kin Ginrin.

Tosai und Nisai können vor Ort selektiert werden für je:

6 bis 9 cm 4,-€

10 bis 15 cm 7,-€

18 bis 24 cm 29,-€

25 bis 29 cm 39,-€

30 bis 35 cm 49,-€

Unselektiert und im Mix bitte Preise erfragen.

 Einfach Termin ausmachen über die Nummer 0157 3812 8433

Versand für 49,-€ (jedes weitere Packet 20,-€)

Tosai selektiert Ostern 2018

Tosai Mix 2018

Nisai 2018 25 bis 30 cm

Nisai 2018

Kohaku Tosai 2018

Sanke, Showa, Ginrin Showa: Tosai

Der erste Sonnentag im März 2018.

Yamabuki Ogon, Jahrgang 2017, 14 Wochen alt, 9 bis 15 cm

Tosai abgefischt Ostern 2017.

Hier ein paar Bilder der aktuellen Nisai.

Die Rainbow Koifarm Floss geht 2017 ins 5. Jahr und die Nachzuchterfolge führen zu einer stetigen Verbesserung des Angebotes. Bilder der aktuellen Tosai im Angebot sehen Sie in der Galerie.

 

Aufnahme mit Drohne am 07.06.2016

Abfischen März 2016.

Zuchttiere werden selektiert..

Jahrgang 2015, Herkunft Oberpfälzer Wald, dreieinhalb Monate alt, 10-15 cm, unsortiert.

Koi und Wasserpflanzen zu verkaufen.

Händleranfragen sind erwünscht.

0157 3812 8433

wetzelj@freenet.de

92685 Floß, Vor`m Holz 1

Herzlich willkommen!

Der Jahrgang 2016 brachte überraschend schöne Nachzuchten.. Ein bunter Mix mit Kohaku, Ginrin-Kohaku,i, Sanke, Yamabuki- Orenji- und Platinum Ogon (auch Ginrin), Shiro Bekko, Hi Utsuri, Tancho. 

Die gerade 11 Wochen alten Nachzuchten sind im Freiland bereits auf 7  bis 13 cm herangewachsen und die Farben entwickeln sich prächtig.

 

  • Die Fische können bis Oktober günstig erworben werden ( ab 4,-€)
  • Die folgenden 6 Bilder zeigen Beispiele

Die Koi im zweiten Sommer sind bei 25 bis 30 cm Länge.

Derzeit biete ich Koi von 7 bis 50 cm aus verschiedenen Farbformen an. Auch ein Sortiment verschiedener Wasser-, Sumpf- und Uferpflanzen biete ich an.

Anfragen von Koihaltern und Händlern sind erwünscht.

Aktuelle Nachzucht im August 2015

Die Koi sind 9 Wochen alt und unsortiert.

Durch natürliches Ablaichen und beste Bedingungen in Freilandhaltung sind sie in diesem Alter bereits auf 7-9 cm herangewachsen. Man kann das Potential, dass in ihnen steckt erkennen.

Ein Suppenteller voller Koi (5 Tage nach dem Ablaichen)

Einen Zuchtbericht mit ausführlichen Informationen und vielen Bildern erstelle ich auf: Koidoforum.de - Koi allgemein - Koizucht.

Koi, 9 Wochen alt beim gründeln im Erdteich. Durch eine Kahmhaut und Plankton sind die Farben nicht richtig sichtbar.

Tolle Shusui
Tolle Shusui

Abgefischt!

Die Koi sind sehr gut gewachsen.
Die Koi sind sehr gut gewachsen.
Kohaku -Tancho -Ginrin
Kohaku -Tancho -Ginrin
Yamabuki und Platinum Ogon
Yamabuki und Platinum Ogon
Ginrin Platinum Ogon
Ginrin Platinum Ogon
Ginrin Tancho
Ginrin Tancho
Kohaku Yamabuki Ogon
Kohaku Yamabuki Ogon
Beni Kikokuryu, Goshiki
Beni Kikokuryu, Goshiki
Tosai 20 -25 cm
Tosai 20 -25 cm

Mo

03

Mär

2014

Naturgarten -Japangarten

mehr lesen 0 Kommentare

Herzlich willkommen bei der Rainbow Koifarm Floss

Koi - Teichpflanzen

Ich habe nun meine eigenen Zuchtstämme aufgebaut die sich erfolgreich vermehren und schöne Nachkommen haben. Die Zuchtstämme sind gesund und ich muss kein Risiko mehr eingehen, durch Neuerwerb Krankheiten einzuschleppen.

Auch habe ich jetzt die 1. Wahl, um zukünftige Zuchttiere zu selektieren.

Dies ist nach 3 Jahren Aufbauarbeit ein erster Erfolg.

 

 

 

Bei den Fischen konzentriere ich mich ganz auf die Koizucht.

Das heißt, die Zuchttiere werden sorgfältig ausgewählt und unter optimalen, naturnahen Bedingungen gehalten. Auch die Nachzuchten pflege ich sehr gewissenhaft, dass sie ihr Potential voll entfalten. Somit kann ich kräftige und gesunde Koi anbieten, die im Wachstum, im Köperbau, in der Färbung und in der Widerstandsfähigkeit eine Freude für jeden Koihalter sein sollen.


Derzeit kann ich Koi von  9 bis 60cm Länge anbieten in vielen verschiedenen Farbformen.  Durch die ganzjährige Freilandhaltung mitten in der Natur bleiben die Koi unseren Klimabedingungen angepasst. Sie entwickeln ein gesundes Immunsystem und haben einen reichen Speiseplan. Durch die geringe Besatzdichte und den hohen Anteil an Naturnahrung sind die Koi kräftig gewachsen und können ihr Potential voll entfalten.


Jörg Wetzel

Vor´m Holz 1

92685 Floss

0157 3812 8433

wetzelj@freenet.de

Mutter Erde Koi

Mutter Erde Koifarm war einer der Namen in der Auswahl.

Mutter Erde entstammt dem Weltbild der Ureinwohner des amerikanischen Kontinents. Die Mutter Erde wird als lebendes Wesen wahrgenommen. Wir sind ein Teil der Erde. Der Mensch wird als Hüter des Lebens gesehen.

Der Koi oder Karpfen hat durch seine Lebensweise zur Mutter Erde ein besonders inniges Verhältnis. Lebt er doch in der Tiefe und grundelt besonders gerne im Schlamm.

Vom Wesen her sind Koi friedliche, freundliche und gesellige Tiere. Sie erfreuen uns durch ihre Farbenpracht und Schönheit.

Im Zusammenspiel mit dem Lebenselement Wasser und den fliessenden Schwimmbewegungen mag dies einen positiven Einfluss auf uns Menschen haben.

Mutter Erde auch deshalb, da ich bewußt die Koi ganzjährig in der Natur belasse. Dadurch entfallen die Kosten für Energieverbrauch. Ein hoher Anteil von Naturnahrung fördert die Entwicklung der Koi optimal. Auch sind Behandlungen mit Chemikalien und Antibiotika bisher überflüssig. Die Koi entwickeln ein natürliches, unserer Umwelt angepasstes Immunsystem. Die Temperaturen im "rauhen" Klima des Oberpfälzer Waldes waren bisher noch nie ein Problem. Nach der Überwinterung unter Eis sind die Koi kräftig und gesund. Sollte ein Koi doch einmal krank oder schwach sein, dann wird er gefressen. Die Kosten für Hochsicherheitseinzäunungen entfallen. Dafür ernähren sich einige bedrohte Tierarten von den Koi. Aktuell sind hier z.B. Graureiher, Silberreiher, Fischadler, Fischotter, Kormorane, Lachmöwen, Seeadler, Biber, Ringelnatter, Eisvogel, diverse Libellenarten, Gelbrandkäfer, Wasserskorpion, Stabwanze und Rohrdommel zu nennen. Ich selektierere, züchte und pflege die Fische - Mutter Erde regelt den Bestand.

Es ist mir ein besonderes Anliegen, dieses Naturparadies zu erhalten und im Einklang mit Mutter Erde zu pflegen.

Biberdamm

Graureiher

Ringelnatter

Waldeidechse